Die Spanische Weihnachtslotterie

Erfahre hier alles über die Spanische Weihnachtslotterie

Bei der Weihnachtslotterie in Spanien handelt es sich um die Lotterie mit der größten Gewinnausschüttung weltweit. Die erstmals im Jahre 1812 eingeführte Lotterie bietet insgesamt eine Gewinnausschüttung von etwa 70 Prozent an.

Das Event ist in Spanien eines der größten Veranstaltungen und läutet gleichzeitig auch für viele spanische Menschen die Weihnachtszeit ein. Auch in Deutschland und in anderen Ländern kann man Lose über das Internet bestellen. Diese werden dann mit der Post zugeschickt.

Die wichtigsten Fakten zur Weihnachtslotterie 2016

  • die Weihnachtslotterie findet jedes Jahr am 22. Dezember statt
  • Lose kann man bis 8:00 Uhr morgens am 22.12. kaufen
  • es gibt 100.000 Losnummern
  • ein ganzes Los kostet etwa 200€
  • jedes Los hat eine Nummer und jedes Los gibt es 160 mal
  • man kann sich auch ein Zehntellos kaufen (das sogenannte Centimo), das ist auch in Spanien üblich
  • das Centimo kostet etwa 20€ (+ Gebühren), ein Zehntellos
  • mit dem Centimo (Zehntellos) gewinnt man natürlich auch nur ein Zehntel vom gesamten Losgewinn
  • die Gewinn-Wahrscheinlichkeit ist wesentlich höher als bei vielen anderen Lottospielen
  • wir in Deutschland können Lose über das Internet kaufen
  • die Gewinnchancen liegen bei etwa 1:100.000
  • Hauptgewinn ist der EL GORDO (Übersetzung: Der Dicke)
  • offline kann man in Deutschland keine Lose kaufen

Zum Ablauf der Spanischen WeihnachtslotterieDie Spanische Weihnachtslotterie

  • die Nummern werden von zwei Kindern gezogen
  • die Nummern werden den den Kindern vorgesungen
  • Spanier verfolgen die Auslosung live im TV und im Radio
  • die Auslosung wird in der Hauptstadt Madrid durchgeführt
  • die Losenummern liegen zwischen 00000 bis 99999
  • der Hauptgewinn lag im Jahr 2015 bei 4.000.000 Euro
  • die Lotterie gilt als größte Lotterie der Welt
  • zum ersten Mal wurde die Lotterie im Jahr 1812 durchgeführt

Wie funktioniert die Lotterie?

Die Lotterie gibt es derzeit 100.000 Losnummern, jede Losnummer gibt es 160 mal. Das bedeutet, dass z. B. der EL Gordo (Hauptgewinn) = 4. Mio. Euro auch 160 mal ausgezahlt wird.

Alle Spieler haben die Möglichkeit, wahlweise ein komplettes Los zu kaufen, oder sich für eines oder mehrere Zehntellose zu entscheiden.

Welches Los kaufen für die spanische Weihnachtslotterie?

Ganzes Los oder doch ein Centimos?

Ein komplettes Los besteht aus zehn Centimos oder Zehntellose. Jedes Centimo trägt die selbe Losnummer und jede Losnummer gewinnt im Falle der Ziehung die selbe Summe. Das bedeutet, dass mit einem einzelnen Los mehrere Personen gewinnen können. Da ein gesamtes Los insgesamt sehr teuer ist, ist es in Spanien bei der Weihnachtslotterie häufig üblich, ein oder mehrere Centimos für die Teilnahme an der Lotterie zu kaufen.

Weihnachtslotterie ansehen!

Durchführung der Spanischen Weihnachtslotterie

Am 22. Dezember findet jeweils die Ziehung in der Hauptstadt Madrid statt und wird auch im Fernsehen übertragen. Die Weihnachtslotterie wird im Ausland auch oft El Gordo, nach dem Hauptgewinn genannt, auch wenn der Name El Gordo in diesem Fall nicht für den Gewinn selbst steht, sondern die gesamte spanische Weihnachtslotterie an sich so genannt wird.

Gewinne bei der Weihnachtslotterie

Gewinnmöglichkeiten bei der Weihnachtslotterie

Die Gewinnchance für den Hauptgewinn beziffert die Lotterie auf etwa 1:100.000. Etwa 85 Prozent der Lose verlieren, während etwa 10 Prozent laut Aussage der Veranstalter den Einsatz zurück erhält. Die Gewinnsumme ist höher und zudem gibt es mehrere Lose, die auf verschiedene Wege gewinnen können.

Wie läuft die Weihnachtslotterie im TV ab?

Die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie findet grundsätzlich in der spanischen Hauptstadt Madrid statt. Und zwar jedes Jahr am 22. Dezember, also zwei Tage vor Heiligabend. Insgesamt dauert es mehr als drei Stunden, bis alle Gewinnlosnummern ermittelt sind. In der Regel beginnt die Ziehung daher bereits um 10 Uhr morgens. Offiziellen Charakter erhält die Ziehung der Gewinner der spanischen Weihnachtslotterie durch die Überwachung durch drei Notare. Die Gewinnzahlen und Hauptpreise werden von zwei Kindern gezogen. Danach werden die Lose den Notaren vorgelegt. Zur Absicherung wird die gesamte Ziehung gefilmt, so dass die TV-Zuschauer nicht nur bei der Live-Übertragung im spanischen Fernsehen die Nummern mit dem eigenen Ticket vergleichen können. Die Live-Übertragung wird von rund 90% der spanischen Bevölkerung volle drei Stunden verfolgt, wobei es gelegentlich wirklich richtig spannend werden kann. Schließlich kann der Jackpot jederzeit gezogen werden. Entsprechend verfolgen die Mitspieler die gesamte Ziehung gebannt.

Video zur Spanischen Weihnachtslotterie

Die Top Gewinne

Der Hauptpreis ist der El Gordo oder der Dicke. Die Gewinnsumme, die mit dem Hauptgewinn ausgezahlt wird, wird jedes Jahr aufs neue festgelegt. Neben dem Hauptpreis gibt es in der Weihnachtslotterie in Spanien außerdem einen zweiten Platz und einen dritten Platz. Darüber hinaus gibt es zwei vierte Plätze, acht fünfte Plätze und etwa 1794 weitere Preise.

Die kleineren Gewinne

Zusätzliche gibt es kleinere Gewinne für Beihnahetreffer in der Lotterie. So kennt die spanische Lotterie zwei Preise für die Losnummern direkt vor und nach dem El Gordo, sowie zwei weitere Preise für die Losnummern direkt vor und nach der Losnummer des zweiten Platzes. Auch für die Losnummern direkt vor und nach der Losnummer des dritten Platzes gibt es einen Gewinn.

Darüber hinaus schüttet die spanische Lotterie 297 Gewinne aus, wenn die ersten drei Ziffern der Losnummer mit den ersten drei Ziffern der Losnummer von El Gordo oder dem zweiten bzw. dritten Platz übereinstimmen. 198 Preise gibt es bei der Lotterie, wenn die ersten drei Ziffern der Losnummer mit den ersten drei Ziffern der Losnummern von einem vierten Platz übereinstimmen.

Außerdem schüttet die spanische Weihnachtslotterie 2997 Gewinne aus, wenn die Losnummern mit den letzten beiden Ziffern der Losnummern von El Gordo, dem zweiten oder dem dritten Platz übereinstimmt.

Zusätzlich werden sogenannte 9999 Reintegros gewährt, bei denen die Spieler Ihren Einsatz zurück erhalten, und zwar immer dann, wenn die erste Ziffer des Loses der Lotterie mit der letzten Ziffer des El Gordo übereinstimmt.

Gewinnzahlen für den Jackpot El Gordo bei der Weihnachtslotterie

Jahr Gewinnzahl Jahr Gewinnzahl
2015 79140 2014 13437
2013 62246 2012 76058
2011 58268 2010 47107
2009 78294 2008 32365

Schau dir hier alle Gewinnzahlen für den Hauptpreis seit 1812 an.

Ziehung der Losnummern in der Lotterie in Spanien

Die Lotteriegesellschaft sieht vor, dass die Gewinner der Weihnachtslotterie öffentlich gezogen werden. Die Ziehung wird im Fernsehen übertragen.

Alle Gewinne werden von zwei Schülern gezogen, die die Gewinnnummern und den Betrag singen.

Das Verfahren, welches die spanische Lotterie für die Ziehung verwendet besteht aus zwei Bällen, in denen sich Holzkugeln befinden.

Eine Kugel enthält jeweils den Preis, die andere Kugel enthält die Losnummer, die gewinnt.

Besondere Spannung bei der Weihnachtslotterie kommt auf, weil man nicht weiß, wann der Hauptgewinn El Gordo gezogen wird.

Im Prinzip kann der Hauptpreis direkt mit der ersten Ziehung oder früh zu Beginn des Events gezogen werden.

Häufig müssen die Menschen aber bis zum Ende auf den El Gordo warten und nicht selten kommt es vor, dass dieser erst als letztes gezogen wird.

Wie kann man die Lose kaufen?

Lose für die Weihnachtslotterie kann man in Spanien in den verschiedenen Geschäftsstellen der staatlichen Lotterie kaufen.

Darüber hinaus ist seit einigen Jahren auch der Kauf an speziellen Terminals oder über das Internet möglich.

Auch Teilnehmer aus Deutschland haben so schon hohe Beträge gewonnen.

Wie teuer wird die Teilnahme an der spanischen Weihnachtslotterie?

Mit einem Lottoschein-Preis von 200 Euro ist die spanische Weihnachtslotterie nicht unbedingt die preiswerteste Lotterie der Welt. Aufgrund des hohen Preises für einen Lottoschein werden für die spanische Weihnachtslotterie in der Regel keine kompletten Scheine, sondern so genannte „decimos“ gekauft. Dabei werden die Lottoscheine in Zehntel eingeteilt, die dann eben auch nur 20 Euro kosten. Allerdings gibt es im Falle eines Gewinns dann natürlich auch nur ein Zehntel. Zudem gibt es auch die Möglichkeit von so genannten „participaciones“, bei denen es sich wiederum an Anteile an einem Zehntel-Los handelt. In Spanien ist es aufgrund dieser Spitting-Möglichkeit der Lottoscheine üblich, dass sich Familie, Freunde und Kollegen zusammen finden und einen ganzen Lottoschein teilen. Entsprechend kann jeder Mitspieler den Einsatz für sein Los eigentlich selbst bestimmen.

Losnummern je nach Region

Wichtig zu wissen ist, dass die Losnummern für das Gewinnspiel nicht überall angeboten werden.

Vielmehr werden die Losnummern für die spanische Lotterie auf verschiedene Regionen verteilt.

Möchte man also eine bestimmte Losnummer haben, dann ist es häufig notwendig, in eine andere Geschäftsstelle zu gehen, wo die Losnummer des Loses der Weihnachtslotterie noch verfügbar ist.

Lose für die Weihnachtslotterie im Internet kaufen

An den elektronischen Terminals und im Internet hat der Nutzer auch die Möglichkeit, die gewünschte Losnummer für den Eintritt in die Spanische Weihnachtslotterie direkt zu wählen, sofern noch Lose oder Centimos in der entsprechenden Serie frei sind.

Auch außerhalb von Spanien kann man also sein Glück versuchen.

In diesem Fall ist der Kauf der Lose für die Lotterie über das Internet möglich.

Lose als Urlauber in Spanien kaufen

Auch Urlauber oder Besucher, die sich in Spanien aufhalten, können Lose für die spanische Lotterie kaufen.

Außerdem sind die Lose für die spanische Lotterie übertragbar, sodass Freunde oder Bekannte in Spanien das Los kaufen können.

Tipp: Steuern für die Gewinne der Weihnachtslotterie

In Spanien sind anders als in Deutschland alle Lotteriegewinne steuerpflichtig. Dabei ist es egal, welchen Preis man gewinnt. Die spanische Lotterie zieht die fällige Steuersumme direkt von der Auszahlung ab. Aufgrund eines Doppelbesteuerungsabkommens mit Deutschland, können sich deutsche Staatsbürger die gezahlten Steuern jedoch im Folgejahr über die spanische Finanzbehörde zurückfordern.

Was macht die Weihnachtslotterie El Gordo so beliebt?

In Spanien gehört die Weihnachtslotterie zur vorweihnachtlichen Tradition wie in Deutschland der Adventskalender oder die Weihnachtsgans. Die Menschen warten jedes Jahr voller Vorfreude auf dieses Ereignis. Die Teilnahme an El Gordo ist ein gesellschaftlicher Höhepunkt, den niemand versäumen möchte. Daher nehmen auch mehr als 90 % aller Spanier an der Lotterie zu Weihnachten teil. Einen Lottoschein für die Weihnachtslotterie zu kaufen oder als Geschenk zu erhalten, ist für viele Leute das größte Weihnachtswunder überhaupt. Der Tag der Verlosung wird entsprechend zu einem echten Event. Die Leute treffen sich in Tapa Bars, auf öffentlichen Plätzen oder zu Hause, um gemeinsam die Ziehung zu verfolgen und im Public Viewing mitzufiebern. Das ganze Jahr freuen sich die Spanier auf die Sorteo Extraordinario de Navidad.

Was macht die spanische Weihnachtslotterie so interessant für die ganze Welt?

Die spanische Weihnachtslotterie hat nicht nur im eigenen Land einen besonderen Stellenwert. Die spanische Weihnachtslotterie darf nicht nur als eine Lotterieverlosung gesehen werden, sondern stellt ein nationales Ereignis, welches die Bevölkerung in der Weihnachtszeit ausgiebig zelebriert, dar. Ein Grund dafür, dass die spanische Weihnachtslotterie auch in anderen Ländern so beliebt ist, liegt allerdings eher in den hohen Gewinnchancen. Zwar ist der Hauptpreis kleiner als bei anderen großen Lotterien gehalten, doch die Chance den Jackpot zu knacken, ist dafür sehr viel höher. Die Wahrscheinlichkeit den Jackpot bei El Gordo zu gewinnen, liegt bei 1 zu 100.000, während im Vergleich dazu Lotto 6 aus 49 nur eine Gewinnchance von 1 zu 139.838.160 zu bieten hat. Doch auch insgesamt gesehen stehen die Gewinnchancen bei der spanischen Weihnachtslotterie besser als bei anderen Lotterien. „La Pedrea“, was soviel wie Kiesel- oder Steinschlag bedeutet, umfasst nämlich noch jede Menge kleinere Preise neben dem Jackpot. Diese beinhalten etliche Gewinne in Höhe von 1.000 Euro. Zudem werden hunderte von Kleingewinnen in Höhe von 200 Euro ausgeschüttet. Es warten also viele Kleinpreise auf die Mitspieler der spanischen Weihnachtslotterie, so dass jeder Spanier sicher einen Gewinner persönlich kennt oder selbst schon gewonnen hat. Entsprechend hoch ist die Motivation, bei der nächsten spanischen Weihnachtslotterie auch wieder dabei zu sein.

Welchen Ursprung hat die spanische Weihnachtslotterie eigentlich?

Ursprünglich wurde die spanische Weihnachtslotterie als Hilfsaktion für die Kinder der San Ildefonso Schule gestartet. Daher wird seither auch die Ziehung von Kindern dieser Schule präsentiert, die die Gewinnzahlen singend vortragen. Ein Kind singt dabei die Zahlenkombination, die gewonnen hat, und ein weiteres Kind gibt singend die Höhe des Gewinnes bekannt. Rund 2000 Preise werden so singender Weise verlost, womit sich die Länge der Ziehungsveranstaltung automatisch erklärt. Da jederzeit auch die Zahlenkombination für den El Gordo Jackpot gezogen werden kann, wächst natürlich mit jeder Ziehung die Spannung.

Welche Unterschiede hält die spanische Weihnachtslotterie zum Lotto 6aus49 bereit?

Das Spielprinzip macht wohl den größten Unterschied zwischen diesen beiden Lotterien aus. Während beim Lotto 6aus49 der Lottospieler seine eigenen Zahlen tippt, werden bei der spanischen Weihnachtslotterie Lottoscheine mit fixen Zahlenkombinationen verkauft. Zudem können die Lottospieler der spanischen Weihnachtslotterie nur eine limitierte Anzahl von Lottoscheinen erwerben, denn es wird nur eine begrenzte Anzahl Lotteriescheine pro Jahr verkauft. Damit steht auch die Anzahl der Gewinner, die am Tag der Ziehung bestimmt werden, bereits fest. Entsprechend wird auch der spanische Weihnachtslotterie Jackpot auf jeden Fall ausgespielt.

Wie sehen die Gewinnchancen für den El Gordo aus?

Der El Gordo ist mit 4.000.000 Euro dotiert. Die Chancen diese enorme Summe zu gewinnen stehen bei der spanischen Weihnachtslotterie recht gut. Die Wahrscheinlichkeit lässt sich mit zirka 1 zu 100.000 beziffern. Die Chance auf einen der anderen, kleineren Preise liegt bei 1 zu 10. Den Wetteinsatz erhalten die Lottospieler mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 5,5 zurück. Damit sind die Gewinnchancen für Leute, die die spanische Weihnachtslotterie mitmachen, natürlich sehr viel besser als bei allen anderen großen Lotterien, die weltweit veranstaltet werden. El Gordo zu gewinnen, ist fast 100-mal wahrscheinlicher als den Jackpot einer anderen Lotterie zu knacken.

Bewerten Sie uns:

  • 4.7/5
  • 19 ratings
19 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 26.3% 73.7%